Seite auswählen

DER TANTRA KONGRESS

2016

 

Lebe erfüllt, eksta­tisch und inten­siv!

 

Hier kannst du über meine Erfahrungen mit Tantra und dem Kongress lesen:

Als ich anf­ing den Tantra Kongress vorzu­bere­it­en, war ich sehr fix­iert auf kör­per­liche Erfahrun­gen. Es  war alles zu wenig, was ich empfand,…während dem Sex, generell in meinem Leben. Ich wollte ein­fach mehr! Im Laufe der Inter­views, fragte ich immer wieder: „Was ist Tantra?“ „Wie funk­tion­iert ein Ganzkör­per­or­gas­mus?“ Und hoffte auf Antworten, die mir einen Knopf zeigen, der ein­fach alles so ein­stellt, wie ich es wollte. Nur diese Antworten kamen nicht. Statt dessen hörte ich ‚..“Tantra ist ein Weg nach innen zu dir selb­st.“ Oder „Geh in Verbindung zu dir selb­st.“ Irri­tiert und auch ein biss­chen wütend, weil mir ange­blich nie­mand meine Fra­gen beant­wortet (so wie ich es wollte), begann ich zu hin­ter­fra­gen. was ich mit mehr Orgas­mus­fähigkeit eigentlich erre­ichen wollte.

Meine eige­nen Antworten waren:  wenn ich Orgas­mus­fähiger bin, gefalle ich mehr (Leis­tung), ich bin dann weib­lich­er (wieder gefall­en wollen), attrak­tiv­er, mehr Ausstrahlung,..

Im End­ef­fekt ging es immer um Leis­tung oder Bestä­ti­gung, die ich dafür brauchte mich geliebt oder angenom­men zu fühlen.  Was wiederum mit Angst zu tun hatte,…Angst vor Ablehnung, jeman­den zu ver­lieren, Angst nicht zu bekom­men, was ich ange­blich brauchte.

Da war ich nun mit dieser Erken­nt­nis. Nach einem Gespräch mit einem Fre­und, der sehr klar sagte: „Wenn du dich selb­st annimmst, ist es nicht so wichtig von den Anderen angenom­men zu wer­den. Du bist auf der Welt, um so zu sein wie du bist und nicht um die Wun­schvorstel­lun­gen der Anderen zu erfüllen. Dein Leben kannst nur du leben. Wenn du es nicht leb­st, fehlt der Welt etwas.“

Somit fängt das tantrische JA bei mir an,…mich so anzunehmen wie ich bin, zu leben, was gelebt wer­den möchte und die Erwartun­gen, Vorstel­lun­gen der Anderen bei ihnen zu lassen.

Die Hingabe ans Leben fängt bei mir an.  
Hingabe laut Duden:  rück­halt­los­es Sich­hingeben für/an jeman­den, etwas // große innere Beteili­gung, hinge­bungsvoller Eifer; Lei­den­schaft //  (gehoben ver­hül­lend) sex­uelles Sich hingeben der Frau //  (sel­ten) das [Hin]geben // (gehoben) das Hingeben, Opfern

Es ist die Ungewis­sheit, die ein Unbe­ha­gen aus­löst. Was passiert, wenn ich mich öffne? Und gle­ichzeit­ig ist es ein Moment der höch­sten Klarheit, Achsamkeit und Wach­heit. In Kon­takt mit sich selb­st prüft man das innere Ja,…oder wan­delt es sich zu einem Nein? Hier ist eine Gren­ze? Entschei­det man sich diese Gren­ze zu über­schre­it­en? Teil­weise ist Hingabe eine Urangst, die vie­len Men­schen bekan­nt ist: die Angst vor Auflö­sung, die Angst, dass nichts mehr von einem übrig bleibt.

Wenn ich mich in der Sex­u­al­ität öffne und hingebe, gebe ich mich mir selb­st, mein­er Wahrnehmung hin,…mit allen auf­tauchen­den Äng­sten, Schmerzen, Wutan­fällen und der inneren Weite, der Lust, der Schön­heit des im Hier und Jet­zt ruhens,..egal ob mit Part­ner oder ohne.

Wenn man ja sagt,… willigt man ein und die Ich-Bezo­gen­heit, das Ego kann sich auflösen. Unsere Intel­li­genz, Stärke und das Unter­schei­dungsver­mö­gen bleiben natür­lich, nur,.. das Ver­trauen sich nackt, schut­z­los zu zeigen, gibt dem Augen­blick die Möglichkeit zu wach­sen, groß und voll­ständig zu wer­den und alles in diesem Augen­blick wird wach­sam mitein­be­zo­gen, eingeat­met, gefühlt. Manch­mal vib­ri­ert man dabei, weil sich etwas trans­formiert; im Kör­p­er befre­it. Hingabe ohne Ver­let­zlichkeit gibt es nicht. Ein Weg ist die Gefüh­le anzunehmen und den Schutz aufzugeben,..wenn es möglich ist.

Tibetis­chen Buch vom Leben und Ster­ben“ zitiert Sogyal Rin­poche, S. 168:  „Wahre Hingabe ist eine stetige Empfänglichkeit für die Wahrheit. Wahre Hingabe hat ihre Wurzeln in ein­er ehrfurchtsvollen Dankbarkeit, die zugle­ich klar, geerdet und intel­li­gent ist.“
Dein Wille geschehe, man gibt auf und fällt,.. in das göt­tliche Selb­st, find­et sich selb­st neu wieder. Es ist voll­bracht.

Hingabe befre­it.    Osho:“Eine Weisheit aus dem Buch der Geheimnisse“

Alles, was der Kör­p­er fühlen will, darf sich zeigen,…ausgelöst durch äussere Umstände oder innere Prozesse, die wie aus sich selb­st her­aus entste­hen. Wie lohnt es sich zu leben, wenn nicht so,…in Verbindung mit dir selb­st. Wer bist du?…jetzt,…hier,…in diesem Moment,…in dich hineinfühlend,…das Aussen an Far­ben, Men­schen, Tönen, Bewe­gun­gen sehend, hörend, riechend,…und dann ist da dieser Augen­blick zwis­chen ein- und ausatmen,…an dem Alles still ste­ht, es zum Prick­eln anfängt und  im Herz eine Freude auf­steigt, größer wird, sich aus­dehnt,… ein­fach so,…

 

DAS WAREN DIE WUNDERVOLLEN SPRECHER DES  TANTRAKONGRESSES 2016

ADVAITA MARIA BACH

ADVAITA MARIA BACH

Du bist gut wie du bist, Mensch,

… ja sog­ar göt­tlich. Um deine eigene Urnatur zu erken­nen, die wahre Rück­bindung an den Ursprung zu erfahren, tauche ein in die heilige Lebensen­ergie und das Leben kann ein Tanz sein! Du bist nicht als Sün­der geboren, das Leben ist kein Jam­mer­tal, erschaffe Dir einen Garten, in dem du und alle, denen Du ver­bun­den bist, in Frei­heit leben kön­nen. Es ist nicht gottge­fäl­lig, verklemmt, sauertöp­fisch und nei­disch durch das Leben zu gehen. Öffne Deinen Kör­p­er für alle Empfind­un­gen, der­er er fähig ist, öffne Dein Herz für die Liebe und die Verehrung des Göt­tlichen in allen Men­schen und deinen Geist für die Unendlichkeit, damit du teil­nimmst am Mys­teri­um des Lebens.
HELMUT POLLER

HELMUT POLLER

Helmut Poller ist im

deutschsprachi­gen Raum ein­er der wirk­lich weni­gen, der nach den tra­di­tionellen, indis­chen Wurzeln unter­richtet. Er gibt nur Einzelun­ter­richt und beherrscht die ver­schiede­nen Med­i­ta­tio­nen, Rit­uale und Kör­perübun­gen, um die Natur des Bewusst­seins erfahren zu ler­nen.

Tantra ist ein Übungsweg, um einen höheren Bewusst­seins- zus­tand dauer­haft zu erlan­gen. Dabei wer­den alle Wün­sche und Emo­tio­nen für den Weg genutzt, der Wun­sch nach Macht genau­so, wie der Wun­sch nach Erken­nt­nis und nach Ekstase.

ANDRO

ANDRO

Ist der wohl bekannteste

Tantrameis­ter Deutsch­lands. Er studierte byzan­ti­nis­che Mas­sage­for­men im Nor­den der Türkei. Seine weit­ere Aus­bil­dung absolvierte er am Med­ical Cen­ter des Dalai Lama und studierte Yoga in Poona. Er ist ordiniert­er Zen-Mönch und Meis­ter des Bogen­zen. Andro entwick­elte eine eigen­ständi­ge Form des Tantra, entwick­elte die sowohl ener­getis­che, wie auch sinnliche Yin-Yang-Mas­sage, die Ero­tis­che-Tantra-Mas­sage und das Tantra-Yoga. Er ist Autor und Pro­duzent zahlre­ich­er Büch­er, Zeitschrifte­nar­tikel und Videos. Er hat häu­fige Auftritte in TV-Talk­shows und bish­er 36 Fernsehshows in eigen­er Regie zeich­nen ihn als einen der gefragtesten Sex­u­al­ex­perten aus.

SARANAM

SARANAM

Der Enkel des Schriftstellers

Hein­rich Mann, wuchs in ein­er Kün­stler­fam­i­lie auf. Nach dem Abitur studierte er an der Deutschen Film- und Fernse­hakademie in Berlin und beschäftigte sich vor allem mit Musik als Song­writer sowie Malerei und machte Video- und Musikpro­duk­tio­nen im Rah­men der Insti­tut­sar­beit. Seit sein­er Jugend erforscht er die The­men Liebe und Lust. Seit 1990 arbeit­et er als Sex­u­alther­a­peut, Masseur und Tantra-Lehrer am Dia­mond-Lotus-Insti­tut. Er hat­te Auftritte im Fernse­hen, unter anderem in zahlre­ichen Talk­shows, in denen er auch über die „Stiftung zur Förderung Ero­tis­ch­er Kul­tur“ sprach. Lebt mit Suriya eine glück­liche offene Beziehung, in der Liebe und Lust auch mit Anderen gelebt wird..

SURIYA

SURIYA

Ist freischaffende Künstlerin

in dem Bere­ich Malerei. Im Mit­telpunkt ihrer kün­st­lerischen Arbeit ste­ht: „Der Men­sch – die Fig­ur und sein Eros“. Sie absolvierte am Dia­mond-Lotus-Insti­tut ihre Aus­bil­dung zur Masseurin, Tantra-Lehrerin und Sex­u­al- ther­a­peutin und gehört seit 2003 zum Dia­mond-Lotus Team.

SILVIO & MARA WIRTH

SILVIO & MARA WIRTH

Tantra ist für uns

nicht nur unser Beruf, son­dern unser spir­itueller Weg und unser Beitrag, den wir in der Welt leis­ten wollen. Unsere tantrische Konzep­tion ist das Inte­grale Tantra, eine wohlbe­grün­dete Syn­these aus dem klas­sis­chen Tantra-Pfad, Ele­menten aus dem west­lichen Neo- Tantra, dem Hatha-Yoga und der inte­gralen Philoso­phie. Wir lehren nur, was wir selb­st prak­tizieren. Seit vie­len Jahren pfle­gen wir eine regelmäßige spir­ituelle Prax­is aus Yoga, Pranaya­ma und Med­i­ta­tion sowie sex­uell-med­i­ta­tiv­er Paar-Prax­is. Wir tre­f­fen wir uns auch regelmäßig mit unser­er eige­nen tantrischen Sang­ha zu fort­geschrit­te­nen Übun­gen. Unsere Art zu lehren ist dynamisch, erfahrung­sori­en­tiert, frisch und ungekün­stelt, aber auch still und tief. Wir leg­en Wert darauf, als Per­so­n­en sicht­bar zu bleiben und nicht hin­ter der unnah­baren Maske des „Tantralehrers“ zu ver­schwinden. Wir sind ehrlich, greif­bar und humor­voll. Wir brin­gen Respekt und Achtung vor jedem Men­schen ein sowie Ein­füh­lung und ther­a­peutis­che Präsenz. Unser Ansatz ist nicht der des Guru-tums, son­dern des spir­ituellen Men­tor­ing. Wir ste­hen für spir­ituelle Inten­sität und sind in der Lage, auch kraftvolle spir­ituelle Trans­for­ma­tion­sprozesse, z.B. Kun­dali­ni-Prozesse, liebevoll und sou­verän zu begleit­en.

SALEEM MATTHIAS RIEK

SALEEM MATTHIAS RIEK

Die Schule des Seins

wird von Saleem Matthias Riek geleit­et. Grund­la­gen sind eine annehmende, das Leben beja­hende Hal­tung, undog­ma­tis­che Präsenz und eine respek­tvolle Begleitung auf Augen­höhe. Die Sem­i­nare und Train­ings helfen, das eigene men­schliche und spir­ituelle Poten­zial zu entwick­eln, alte Wun­den zu heilen und geben Impulse für eine umfassende Liebesfähigkeit und die Kun­st des Seins.

SABINE SONNENSCHEIN

SABINE SONNENSCHEIN

Durch die tantrische

Kör­per­ar­beit ist es möglich, das Ver­trauen in den eige­nen Kör­p­er und all seine Fähigkeit­en (wieder) zu find­en. Dein Kör­p­er verän­dert sich ständig, deine Sex­u­al­ität verän­dert sich ständig. Lass sie reich­er wer­den. Lerne, Herz und Gen­i­tal in Verbindung miteinan­der zu brin­gen und Liebe­sen­ergie zu erfahren.

REGINA HECKERT

REGINA HECKERT

Genuss, L(i)ebenshilfe, Frieden

mit Ver­gan­genem, sex­uelle Bil­dung und Erfahrungser­weiterung, Bewuss­theit und Spir­i­tu­al­ität ver­weben sich in einem Raum von Acht­samkeit und Stille, in dem auf wun­der­same Weise Wach­s­tum und Befreiung für jeden Einzel­nen geschehen kön­nen. Tantra-Stille-Retreats, Tantra-Fes­ti­vals und der Lust- und Orgas­muskurs für Frauen sind ganz beson­dere Blüten, die sich aus der jahrzehn­te­lan­gen BeFree Arbeit entwick­elt haben. In der Liebess­chule Online und in den vie­len BeFree Pro­duk­ten des Tantra Down­loads kön­nen sich Inter­essierte vor­ab informieren.

MUKTANANDA

MUKTANANDA

Agama Yoga verbindet

tra­di­tionelles, authen­tis­ches Wis­sen mit dem west­lichen Anspruch an Tantra. Yoga, Tao­is­mus, Bud­dhis­mus und mod­erne Wis­senschaft ver­stärken den zeit­losen und uni­versellen Wert der tantrischen Lehren. Kurse beein­hal­ten The­men wie Brah­macharya, Sub­li­ma­tion, Trans­fig­u­ra­tion mit Shiva/Shakti, Wahrnehmung, Kon­trolle und Chan­nel­ing von Energie, der tantrische Orgas­mus, Hatha Yoga, dass speziell auf sex­uelle Vital­ität und dem Auf­steigen lassen von sex­ueller Energie aus­gerichtet ist. Wir brin­gen Respekt und Achtung vor jedem Men­schen ein sowie Ein­füh­lung und ther­a­peutis­che Präsenz. Unser Ansatz ist nicht der des Guru-tums, son­dern des spir­ituellen Men­tor­ing. Wir ste­hen für spir­ituelle Inten­sität und sind in der Lage, auch kraftvolle spir­ituelle Trans­for­ma­tion­sprozesse, z.B. Kun­dali­ni-Prozesse, liebevoll und sou­verän zu begleit­en.

JUSTINE BARUCH

JUSTINE BARUCH

Agama Yoga verbindet

tra­di­tionelles, authen­tis­ches Wis­sen mit dem west­lichen Anspruch an Tantra. Yoga, Tao­is­mus, Bud­dhis­mus und mod­erne Wis­senschaft ver­stärken den zeit­losen und uni­versellen Wert der tantrischen Lehren. Kurse beein­hal­ten The­men wie Brah­macharya, Sub­li­ma­tion, Trans­fig­u­ra­tion mit Shiva/Shakti, Wahrnehmung, Kon­trolle und Chan­nel­ing von Energie, der tantrische Orgas­mus, Hatha Yoga, dass speziell auf sex­uelle Vital­ität und dem Auf­steigen lassen von sex­ueller Energie aus­gerichtet ist. Wir brin­gen Respekt und Achtung vor jedem Men­schen ein sowie Ein­füh­lung und ther­a­peutis­che Präsenz. Unser Ansatz ist nicht der des Guru-tums, son­dern des spir­ituellen Men­tor­ing. Wir ste­hen für spir­ituelle Inten­sität und sind in der Lage, auch kraftvolle spir­ituelle Trans­for­ma­tion­sprozesse, z.B. Kun­dali­ni-Prozesse, liebevoll und sou­verän zu begleit­en.

MONIKA KOCHS

MONIKA KOCHS

Die Tantramassage gibt

die Möglichkeit in einem geschützten Raum sich acht­sam auf sich selb­st und die eigene Empfind­samkeit konzen­tri­eren – fern von All­t­ag, Stress oder Zeit­druck. Eine sinnliche Ent­deck­ungsreise der Berührung. Mas­sager­ituale öff­nen den Weg für neue Lebensen­ergie und man geht in Kon­takt mit der ure­ige­nen Kraft, der Sex­u­alen­ergie.

MICHAEL ZIEGER

MICHAEL ZIEGER

Mann sein heißt

für mich, so zu leben, wie ich wirk­lich bin, wie es mir am besten möglich ist, von Augen­blick zu Augen­blick. Bere­it sein aus Erfahrun­gen zu ler­nen und Wege zu gehen, die ich noch nicht kenne. Freier zu wer­den von Verurteilun­gen und unge­fragten Empfehlun­gen. Mit Ver­stand u n d Herz durchs Leben gehen, allem gegenüber, dem ich begeg­ne.

MICHAELA RIEDL

MICHAELA RIEDL

Wir alle befinden

uns in einem lebenslan­gen Prozess und sind immer wieder mit unseren Gren­zen, auch im sex­uellen Erleben, kon­fron­tiert. In der Yoni-Mas­sage ler­nen Frauen ihre Sex­u­al­ität inten­siv­er ken­nen und dadurch eigene Wün­sche bess­er zu kom­mu­nizieren. Diese beson­dere Mas­sage stärkt Frauen darin, ihre Sex­u­al­ität selb­st­be­wusst, lustvoll und aus­drucksstark zu leben. Die Lingam­mas­sage ist eine Art der Berührung für den Mann, große Lust zu erfahren, sich selb­st in der eige­nen Männlichkeit angenom­men zu fühlen und mit den Sex­u­alen­ergien bewusster umzuge­hen.

KLAUS GABRIEL PEILL

KLAUS GABRIEL PEILL

Tantra ist für mich

ein Weg der Bewusst­wer­dung in Beziehun­gen. Am Anfang ste­ht die Selb­stliebe, Wahrnehmung und Achtung eigen­er Gren­zen. Authen­tisch und wahrhaftig der Umwelt begeg­nen und anderen Men­schen auf geistiger, seel­is­ch­er und kör­per­lich­er Ebene. Dabei zeigt sich in der Sex­u­al­ität gle­ichzeit­ig das stärk­ste Tabu und das größte Poten­tial für ganzheitlich­es Wachstum!ein Weg der Bewusst­wer­dung in Beziehun­gen. Am Anfang ste­ht die Selb­stliebe, Wahrnehmung und Achtung eigen­er Gren­zen. Authen­tisch und wahrhaftig der Umwelt begeg­nen und anderen Men­schen auf geistiger, seel­is­ch­er und kör­per­lich­er Ebene. Dabei zeigt sich in der Sex­u­al­ität gle­ichzeit­ig das stärk­ste Tabu und das größte Poten­tial für ganzheitlich­es Wach­s­tum!

ILKA STOEDTNER

ILKA STOEDTNER

Mein Ansatz ist

eine sehr feurige, gefühls­be­tonte Vari­ante des Tantra. Er verbindet Dich mit Deinen Gefühlen und fördert Klarheit und Selb­st­ständigkeit im täglichen Leben. Und er öffnet zutief­st das Mit­ge­fühl. Unter­drück­te Gefüh­le liegen oft­mals wie ein Schleier über der Real­ität und trüben per­ma­nent die Wahrnehmung und auch die Lebenslust. Sie ver­hin­dern Nähe, Ein­lassen und tiefe, erfül­lende Begeg­nun­gen. Im Tantra hast Du die Möglichkeit, Dich zu häuten wie eine Schlange: Die Ver­strick­un­gen zu erken­nen und zu fühlen. Bewuss­theit erzeugt Raum für Frei­heit. Je mehr Du wieder Herr in Deinem Hause wirst, alle Eck­en und Räum­lichkeit­en kennst, desto mehr kannst Du auch mit Deinen Energien arbeit­en: Die befre­ite sex­uelle Energie ste­ht Dir als Gefährtin für alltägliche Pro­jek­te oder für die spir­ituelle Prax­is zur Ver­fü­gung!

EVA PUHM & PETER KAMMERMEIER

EVA PUHM & PETER KAMMERMEIER

Als Leiter des

Insti­tuts „Bewusster leben und lieben“ geben wir seit 13 Jahren Sem­i­nare und Train­ings für bewusstes Wach­s­tum und Heilung. Inzwis­chen bieten wir mit 12 Train­ern über 100 Sem­i­nare und Train­ings an. Wir erleben in all unseren Sem­i­naren, dass ein respek­tvoller Raum, in dem endlich Liebe und Sex­u­al­ität einen eben­bür­ti­gen und wert­geschätzten Platz bekom­men, unglaublich heilend und befreiend auf Men­schen wirkt. In unseres HerzRevolution®-Jahrestrainings und Her­zLer­nen®- Sem­i­naren öff­nen wir neue Bewusst­sein­sräume für Gefüh­le und Emo­tio­nen, für Tantra, Kör­per­lichkeit und Berührun­gen, für die Erweiterung der Beziehungs- und Begeg­nungs­fähigkeit. Es sind Räume für Unter­schiedlichkeit, Spon­tan­ität und Acht­samkeit, für Humor und Liebe, für Stille, Med­i­ta­tion, für den Atem und Tanz, für Rit­uale, um Deine Essenz zu feiern, für Kon­takt, Begeg­nung und Aus­tausch in der Gruppe, für Respekt für Dich, für Deinen Selb­st­wert und für Deine Gren­zen, für die Verbindung von Sex­u­al­ität, Liebe und Spir­i­tu­al­ität.

EDGAR HOFER

EDGAR HOFER

Tantra ist die

Vere­ini­gung von Bewusst­sein und Energie, von Geist und Kör­p­er. Ero­tis­che Energie wird dabei als Lebensen­ergie gese­hen, die erweckt wird, bis sie durch den Kör­p­er auf­steigt und sich mit dem Geist, der du bist, vere­int. Wenn das geschieht, öffnet sich ein Tor, und du erfährst dich in ein­er kos­mis­chen Ver­schmelzung von Indi­vid­u­al­ität und Gott.

CHRISTOPHER GOTTWALD

CHRISTOPHER GOTTWALD

Seit 15 Jahren

lebe ich in Mehrfach­beziehun­gen und beschäftige mich mit Tantra, BDSM und bewusster Sex­u­al­ität. Als Schaus­piel­er, Con­tact-Impro­vi­sa­tion­stänz­er und Sex­o­log­i­cal Body­work­er genieße ich bewusste kör­per­liche Arbeit mit Bewe­gung, Berührung und Begeg­nung: Was passiert, wenn wir ehrlich zueinan­der sind? Wenn wir Impulse zeigen und Gren­zen set­zen? Und wenn Gefüh­le und Sex­u­al­ität Kräfte sind, die wir zeigen und nutzen… Es geht mir dabei darum mit all diesen The­men offen und ehrlich umzuge­hen, mit Neugi­er die eige­nen Gefüh­le und die der anderen anzunehmen um so miteinan­der Frei­heit und Ver­bun­den­heit zu erleben und in Liebe durchs Leben zu tanzen. Ich will ein­tauchen in etwas, das größer ist als die Summe von uns allen.

BETTINA VIBHUTI UZLER

BETTINA VIBHUTI UZLER

<strong>Beziehungen und</strong>

Sex­u­al­ität sind für mich ein Schlüs­sel zur Selb­sterken­nt­nis und Tantra kann helfen, diesen Weg zu gehen. In mein­er Arbeit als Sex­u­alther­a­peutin erforsche ich, was die Grund­la­gen von lustvollen, lebendi­gen und erfül­len­den sex­uellen Beziehun­gen sind und was diese ver­hin­dert. Dabei ste­ht die Arbeit mit per­sön­lichen Schat­ten­bere­ichen in meinem Fokus.

VENU

VENU

Body-Satsang bezieht

sich auf das gesamte „Hier-Sein“ ein, führt aus den Gedanken hin­aus, über den Kör­p­er, übers Fühlen direkt in den Augen­blick, in diesen Moment … die Selb­ster­forschung kann tiefer gehen… „Diese Reise zu mir Selb­st, zu dem WER ICH WIRKLICH BIN – ohne meine Geschichte – ist das Heil­sam­ste, das mir je begeg­net ist.“ Die innere Fülle erleben … ist das Ende der Bedürftigkeit.fähigkeit. Es sind Räume für Unter­schiedlichkeit, Spon­tan­ität und Acht­samkeit, für Humor und Liebe, für Stille, Med­i­ta­tion, für den Atem und Tanz, für Rit­uale, um Deine Essenz zu feiern, für Kon­takt, Begeg­nung und Aus­tausch in der Gruppe, für Respekt für Dich, für Deinen Selb­st­wert und für Deine Gren­zen, für die Verbindung von Sex­u­al­ität, Liebe und Spir­i­tu­al­ität.

WOLF SUGATA SCHNEIDER

WOLF SUGATA SCHNEIDER

Jg. 52. Autor,

Redak­teur, Kabaret­tist. 1971–75 Studi­um der Wis­senschaft­s­the­o­rie. 1976 ein halbes Jahr bud­dhis­tis­ch­er Mönch in Thai­land. 1977 Ini­ti­a­tion bei Osho. 1985–2015 Her­aus­ge­ber der Zeitschrift Con­nec­tion, dort auch der Tantra-Spe­cials. 1994 im Rowohlt Ver­lag Tantra – Spiele der Liebe (5 Aufla­gen, darunter zwei auf Ital­ienisch). 1980 Grün­dung des Divya-Ashrams, 1994 der Con­nec­tion-Gemein­schaft. Seit 2008 Theaterspiel/Kabarett, darunter die Satire Alles ist eins, und noch eins drauf. Seit Jan­u­ar 2016 Leben mit Flüchtlin­gen in einem tran­skul­turellen Pro­jekt in Nieder­taufkirchen.

YELLA & SAMUEL CREMER

YELLA & SAMUEL CREMER

Yella und Samuel haben

zusam­men Slow­Sex erforscht als sie in ihrer Beziehung an eine kri­tis­che Stelle gekom­men sind, wo die Flit­ter­wochen vor­bei waren. Daraus ist ein Wis­sen ent­standen, dass sie auf eine erfrischend per­sön­liche und gle­ichzeit­ig tiefge­hende Art anderen Paaren weit­er ver­mit­teln. Slow­Sex nährt die Seele und den tiefen Hunger nach Sex und ist gle­ichzeit­ig ein­fach.

YAEL LINDENBOIM

YAEL LINDENBOIM

Sexualität ist wie

Kreativ­ität, du kannst dein Leben ohne ihr leben, aber wenn sie voll aus­gelebt wird ist das Leben bunter, erfüll­ter und voller Freude. Durch Neugi­er, Offen­heit, Ver­spieltheit und viel Gefühl kön­nen wir mehr Glück, Zufrieden­heit und Ekstase ent­deck­en. Die sex­uelle Erkun­dung ist eine Reise der Heilung, des Vergnü­gens und der Erleuch­tung. Wir gehen vom Bekan­nten zum Unbekan­nten udn wieder zurück. Wir brin­gen den Schat­ten ins Licht und gehen auf eine unendliche Reise von Selb­ster­fahrung und Authen­tiz­ität.

ALEX VARTMAN

ALEX VARTMAN

Alex Vartman´s Techniken

und Meth­o­d­en sind außergewöhn­lich, kon­fron­tierend und haben bewiesen­er­massen einen bleiben­den Ein­fluss. „Das Prob­lem mit nor­malem Sex ist das die meis­ten Men­schen nicht real­isieren, dass es dabei neg­a­tiv­en Aspek­te gibt. Aspek­te die sich Energiev­er­lust, Dis­tanzierung vom Part­ner, Süchte mach Kof­fein, Zuck­er etc. nen­nen.“ Ein Inter­view in dem sehr klar aus­ge­sprochen wird, was wie wirkt.

SOPHIE & MARKUS

SOPHIE & MARKUS

Neu in der Tantramassage

erzählen Sophie und Markus von ihren Erfahrun­gen.

HELLA SUDEROW & CHRISTIAN SCHUMACHER

HELLA SUDEROW & CHRISTIAN SCHUMACHER

Eine bewusste Partnerschaft,

in der Liebe wach­sen kann. Eine Part­ner­schaft, in der unsere tief­sten Werte von Ehrlichkeit, gegen­seit­igem Respekt und Wertschätzung mehr und mehr zur Ent­fal­tung kom­men wür­den, anstatt nach der anfänglichen Ver­liebtheit im Sumpf der Emo­tio­nen zu versinken.

DIANA RICHARDSON

DIANA RICHARDSON

<strong>Ihr Interesse für </strong>

Sex, Heilung und Med­i­ta­tion inizi­ierte eine Reise in die Welt des Tantra – die Ein­heit von Sex und Med­i­ta­tion, die den Lauf ihres Leben verän­dert hat. Ihr erstes Buch The Love Keys ist 1999 auf Englisch erschienen und auf Deutsch unter dem Titel Zeit für Liebe (Diana Richard­son) beim Edi­tion Innen­welt erhältlich. Seit vie­len Jahren leit­en Puja und ihr Part­ner Raja erfol­gre­ich Paare in der Kun­st des Liebens an.

HELENA KRIVAN

HELENA KRIVAN

Melde dich jetzt zum Tantrakongress an und erhalte mein Geschenk an dich!! Das Ebook: 5 Tantrische Meditationen aus der Vijnana Bhairava!

Bitte prüfe deinen Posteingang zwecks Bestätigungsemail!

Melde dich jetzt zum Tantrakongress an und erhalte mein Geschenk an dich!!

Das Ebook: 5 tantrische Meditationen aus den Vijnana Bhairava Sutras!

Bitte prüfe deinen Posteingang zwecks Bestätigungsemail!

Melde dich jetzt zum Tantrakongress an und erhalte mein Geschenk an dich!!

Das Ebook: 5 tantrische Meditationen aus den Vijnana Bhairava Sutras!

Bitte prüfe deinen Posteingang zwecks Bestätigungsemail!

Melde dich jetzt zum Tantrakongress an und erhalte mein Geschenk an dich!!

Das Ebook: 5 tantrische Meditationen aus den Vijnana Bhairava Sutras!

Bitte prüfe deinen Posteingang zwecks Bestätigungsemail!