Der Tantra goes Wild Kongress endet in:

MAYA MAGA

Willkom­men bien­v­enue wel­come im Vari­eté des Seins, der Lust und Liebe – meinen Lieblings­büh­nen im großen „The­ater der Liebe“. Hier im Pro­gramm: Das Inter­view zum Lust­spiel „Tantra & BDSM – Spiel­wiese für erwach­sene Kinder“. Darin erzäh­le ich euch über die Verbindung von Tantra & BDSM,  über mich und meinen Weg sowie über das Heilpo­ten­tial aus der bewußten Verbindung von Tantra & BDSM.

Mein Name ist Maya Maga. Ich bin eine gen­derqueere Trav­es­tiekün­st­lerIn, Tantrik­erIn, tantrische Dom­i­na, Mas­sage- und Liebeskün­st­lerIn, spir­ituelle Hei­lerIn, pan­sex­uelle ForscherIn und SpielerIn auf den Gebi­eten von Sein, Lust und Sex­u­al­ität. Als Dom­i­na bin ich unter “Drag Lady Lulu”“on stage”. Im Grunde genom­men bin ich nur endlich „Ich selb­st“- ein bewußtes, erwach­senes, intu­itives Spielkind.

Das Leben betra­chte ich als Bühne, auf der wir alle The­ater spie­len – jed­er Men­sch sein eigenes auf der Suche nach Ganzheit / Heil­w­er­dung. Auf mein­er Suche bracht­en mich zwei Wege gut voran: Der Weg des BDSM (Schat­ten) und der Weg des Neo-Tantra (Licht). Ich bin gern „Frau“ und ver­wan­dle mich per­fekt in eine äußer­lich „weib­liche“ Erschei­n­ung. Ich bin auch gern „Mann“ — so wurde ich geboren und weit­ge­hend sozial­isiert. Am lieb­sten bin ich ein­fach Men­sch und androg­yn dazwis­chen. Ich kenne also bei­de „Wel­ten“ und spiele gern das „Spiel der Geschlechter“ oder genauer gesagt das „polare Spiel mit den Energien Yin und Yang“.

Mein bürg­er­lich­er Beruf, den ich in männlich­er Form ausübe, ist Architekt. Dabei entwerfe ich äußere Ent­fal­tungsräume für men­schlich­es Sein. Meine Beru­fung jedoch ist Sex- und Kör­per­ar­bei­t­erIn. Hier­bei schaffe ich Räume für inneres per­sön­lich­es Wach­s­tum. Ich ver­wende dazu ver­schiedene Meth­o­d­en und Werkzeuge – ins­beson­dere aus dem Tantra und BDSM. Ein­fach gesagt arbeite ich mit Energie. Alles ist Energie. Sexar­beit, wie ich sie ausübe und ver­ste­he, ist reine Energiear­beit. Mit­tels der Energien aus dem 2. und 4. Chakra (Verbindung von Sex mit Herz) gehe ich lustvoll-kreativ-spielerisch und herz­nah vor. Mit meinem Gegenüber spiele ich ein trans­for­ma­tives — an die Per­son angepaßtes — „The­ater­stück“. Ich „webe“ heilende Hap­pen­ings als Feier des bewußten Augen­blicks und der Lebens­freude. Heilung ver­ste­he ich als „ganz“ Wer­den, als Inte­gra­tion aller Per­sön­lichkeit­san­teile, als Annehmen der ver­drängten Schat­te­naspek­te, als freies und bewußtes  Fließen der sex­uellen Energie im ganzen Kör­p­er. Heilung kann man nicht erzwin­gen. Sie geschieht ein­fach mit Unter­stützung der Herzen­ergie, sobald sie dran ist. Förder­lich ist es, einen „Draht“ zu solchen Set­tings zu haben oder einen „Emp­fangskanal“ für diese ener­getis­chen Schwingun­gen öff­nen zu kön­nen.

Das The­ma ist sehr umfassend, ich kann es im Inter­view nur ober­fläch­lich beleucht­en. Im Grunde muß man es selb­st erfahren. Dazu möchte ich ermuti­gen.

Ich bin beken­nende Fetis­chistin der 6 großen L: LLLLLL – Lack, Led­er, Latex, Lust, Liebe, Lachen. Mein Mot­to lautet: „Komm, laß uns spie­len“ — bewußt, mit Energie und Kör­p­er. Auf­führun­gen sind im Rah­men von Einzelses­sions, Work­shops und Sem­i­naren möglich.

www.animaya-tantra-bdsm.de

Melde dich an und erhalte 24 Stunden gratis Zugang zu den Videos vom Tantrakongress 2018!

Bitte prüfe deinen Posteingang zwecks Bestätigungsemail!

Melde dich an und erhalte 24 Stunden gratis Zugang zu den Videos vom Tantrakongress 2018!

Bitte prüfe deinen Posteingang zwecks Bestätigungsemail!

Melde dich an und erhalte 24 Stunden gratis Zugang zu den Videos vom Tantrakongress 2018!

Bitte prüfe deinen Posteingang zwecks Bestätigungsemail!